JSO Bicomplex 30 – Zahnmittel

JSO Bicomplex 30 – Zahnmittel

Wie die Kno­chen als bra­dytro­phe Gewe­be besit­zen die Zäh­ne einen lang­sa­men Stoff­wech­sel. Die­ser benö­tigt für sei­ne akti­ven Pro­zes­se Wär­me, Feuch­tig­keit und Elas­ti­zi­tät. Die­se Qua­li­tä­ten ver­bes­sern die Lebens­ei­gen­schaf­ten der Zäh­ne. Ins­be­son­de­re macht sich dies beim Zah­nen, aber auch bei Zahnerkran­kun­gen wie z.B. Kari­es bemerkbar.

Unse­re Partner-Apotheken

Grundwirkungen der Einzelbestandteile

Zusammensetzung

  • Cal­ci­um flu­or­a­tum D12
  • Cal­ci­um phos­pho­ri­cum D6
  • Kali­um chlora­tum D6
  • Sili­cea D12
  • jeweils 25 mg pro Tablette

Cal­ci­um flu­or­a­tum D12
Fluor­pro­phy­la­xe. Erleich­tert den Durch­bruch der Zäh­ne. Ver­leiht Fes­tig­keit und kräf­tigt den Zahn­schmelz. Kari­es. Ton­nen­zäh­ne. Kräf­tigt die Shar­pey-Fasern, för­dert den Zahnhalt.

Cal­ci­um phos­pho­ri­cum D6
Auf­bau- und Kräf­ti­gungs­mit­tel. Schmer­zen beim Zah­nen. Lang­sa­mes Zah­nen und rascher Zahn­zer­fall. Säge­form der Schnei­de­zäh­ne (tuber­ku­li­ni­sche Grund­la­ge). Ver­bes­sert die Zahn­struk­tur und kräf­tigt den Zahnschmelz.

Kali­um chlora­tum D6
Ent­zünd­li­che Erschei­nun­gen beim Zah­nen. Exsu­da­ti­ve und katar­r­ha­li­sche Begleit­erschei­nun­gen beim Zahnen.

Sili­cea D12
Antis­kro­fu­lö­se Wir­kung. Nut­ri­ti­ons­mit­tel. Ver­bes­sert die Zahn­sub­stanz. Ver­lang­sam­tes Zah­nen. Erhöht die Vit­amin- und Mineralaufnahme.

Wirkmechanismus

JSO Bicom­plex 30 ist bei allen Affek­tio­nen der Zäh­ne und deren Hal­teap­pa­rat einsetzbar.

Wirkungsradius

Kieferknochen und Zähne

  • Erleich­te­rung des Zahnens
  • Impak­tier­te Zähne
  • Zah­nungs­be­schwer­den
  • Erschwer­tes Zahnen
  • Ver­min­dert die katar­r­ha­li­schen Begleit­erschei­nun­gen beim Zahnen
  • Kräf­tigt Zahn­bein und Zahnschmelz
  • Gegen früh­zei­ti­gen Zahnzerfall
  • Kari­es
  • Zahn­fleisch­taschen
  • Kräf­tigt die Shar­pey-Fasern und sta­bi­li­siert den Halt der Zähne
  • Ver­bes­sert den Zahnstoffwechsel
  • Ton­nen­zäh­ne
  • „Säge­zäh­ne“
  • Fehl­stel­lun­gen der Zäh­ne (Unter­stüt­zung bei der Zahnregulierung)
  • Par­odon­to­se
  • Aph­then

Die Wir­kung von JSO Bicom­plex 30 erstreckt sich auf ein „Phy­­si­o­­lo­­gisch-Machen“ des Zahn­stoff­wech­sels in Bezug auf Ener­gie­haus­halt, Fes­tig­keit und Struktur.