Grundlagen

Tipps für die Einnahme

  • Die Tablet­ten soll­ten Sie mög­lichst lang­sam im Mund zer­ge­hen las­sen, damit der Kör­per die Wirk­stof­fe sofort über die Mund­schleim­haut auf­nimmt. Daher wird auch emp­foh­len, die Tablet­ten nicht zusam­men mit Mahl­zei­ten oder Geträn­ken ein­zu­neh­men, son­dern min­des­tens eine hal­be Stun­de vor (oder nach) dem Essen.
  • Die ein­zel­nen Mit­tel kön­nen auch kom­bi­niert oder im Wech­sel ein­ge­nom­men wer­den. Bei einer Kom­bi­na­ti­on ist gemeint, dass die bei­den Mit­tel zusam­men ein­ge­nom­men wer­den. Also zum Bei­spiel mor­gens das eine, mit­tags das zwei­te, am Nach­mit­tag dann wie­der das ers­te und am Abend das zwei­te Mit­tel.
  • Bei dem Hin­weis „Mit­tel im Wech­sel ein­neh­men“ ist der täg­li­che Wech­sel gemeint: An einem Tag wird nur das eine Mit­tel in der emp­foh­le­nen Dosie­rung, also etwa drei­mal zwei Tablet­ten, ein­ge­nom­men. Am dar­auf fol­gen­den Tag wird dann nur das zwei­te Mit­tel genom­men, am drit­ten Tag dann wie­der kom­plett das ers­te.