Einführung in die Therapie mit kombinierten Schüßler-Salzen

Rainer H. Bubenzer

Liebe Besucherin, lieber Besucher

über 130 Jah­re alt ist das Heil­ver­fah­ren der Schüß­ler-Sal­ze (sie­he in mei­ner Büche­rei: Schüß­ler: Eine abge­kürz­te The­ra­pie zur bio­che­mi­schen Behand­lung der Krank­hei­ten) und aktu­el­ler denn je. Die hei­len­de Kraft der Sal­ze, unse­ren aus dem Gleich­ge­wicht gera­te­nen Mine­ral­haus­halt wie­der zu har­mo­ni­sie­ren, hat sich bewährt und über die Jahr­zehn­te immer mehr Anhän­ger gefun­den. Wur­den frü­her die Sal­ze nur ein­zeln ver­schrie­ben und ein­ge­nom­men, ist es inzwi­schen gän­gi­ge Pra­xis, die Sal­ze zu kom­bi­nie­ren. Denn längst haben sich die Lebens­be­din­gun­gen und Ernäh­rungs­ge­wohn­hei­ten so ver­än­dert, dass dem Orga­nis­mus nur sel­ten ein ein­zel­nes Mine­ral­salz fehlt, son­dern eine The­ra­pie ganz­heit­li­cher anset­zen muss. Dar­um wer­den die so genann­ten Schüß­ler-Kom­bi­prä­pa­ra­te immer belieb­ter. Denn sie ver­ei­nen alle für ein Organ­sys­tem wich­ti­gen Schüß­ler-Sal­ze in einem Mit­tel und ver­bin­den sich zu einem ganz eige­nen, umfas­sen­den Wirkkomplex.

Um die brei­te Wirk­kraft der ins­ge­samt 30 Schüß­ler-Kom­bi­prä­pa­ra­te zu ver­ste­hen, ist es sinn­voll, zunächst die Vor­stel­lung der ein­zel­nen Kom­bi­mit­tel im ers­ten Haupt­teil die­ser Web­site zu stu­die­ren (Bereich „Heil­mit­tel“). Denn häu­fig geht die Wir­kung weit über das hin­aus, was der Name des Mit­tels zunächst ver­mu­ten lässt. So zum Bei­spiel beim Kom­bi­prä­pa­rat mit dem Namen „Fie­ber­mit­tel“, das nicht nur bei Infek­ten mit Fie­ber und allen Arten von Ent­zün­dun­gen zum Ein­satz kommt, son­dern auch bei allen Reiz­zu­stän­den des Kör­pers wie etwa bei einem Hexenschuss.

Im zwei­ten Haupt­teil die­ser Web­site fin­den Sie dann häu­fi­ge Beschwer­den und die jeweils dafür pas­sen­den Schüß­ler-Kom­bi­prä­pa­ra­te auf­ge­lis­tet (Bereich „Beschwer­den“). So haben Sie eine schnel­le, kon­kre­te Anlei­tung zur Hand – bei aku­ten Pro­ble­men eben­so wie bei chro­ni­schen Beschwer­den oder zur Vor­beu­gung – und die Anwen­dung der Schüß­ler-Kom­bi­prä­pa­ra­te wird für Sie noch ver­ständ­li­cher und ein­fa­cher – Ihrer Gesund­heit zulie­be! Wei­te­re Infos sind spe­zi­el­le für Ange­hö­ri­ge der Fach­krei­se („Fach­krei­se“), umfas­sen Neu­ig­kei­ten rund um die Bicom­plex-Behand­lung („News“) und eini­ge Hin­ter­grund­tex­te zu alter­na­ti­ven Sicht­wei­sen auf Gesund­heit und Krank­heit („Kri­tik“).

Herz­li­che Grüße,

Rai­ner H. Buben­zer, Gesund­heits­be­ra­ter von bicom​ple​xe​.heil​pflan​zen​-welt​.de, Eich­städt bei Ber­lin, 2021.

Einführung Übersicht

Beschwer­den-Über­sicht

Die Bicomplex-Behandlung bei einzelnen Beschwerden