JSO Bicomplexmittel

JSO Bicomplex 7 – Innersekretorisches Mittel

Die­ses Mit­tel wirkt eben­so wie JSO Bicom­plex 4 auf die ver­wandt­schaft­li­che Bezie­hung zwi­schen Lymph- und endo­kri­nen Drü­sen. Dar­über hin­aus wirkt es koor­di­nie­rend auf das gesam­te Vege­ta­ti­vum; es rhyth­mi­siert die funk­tio­nel­len Bezie­hun­gen zwi­schen vege­ta­ti­ver Schalt­zen­tra­le und dem über­ge­ord­ne­ten endo­kri­nen Sys­tem des hypo­phys­är-hypo­tha­la­mi­schen Regel­krei­ses.

Grundwirkungen der Einzelbestandteile

Zusammensetzung

  • Cal­ci­um phos­pho­ri­cum D6
  • Fer­rum phos­pho­ri­cum D6
  • Kali­um phos­pho­ri­cum D6
  • Magne­si­um phos­pho­ri­cum D6
  • jeweils 25 mg pro Tablet­te

Cal­ci­um phos­pho­ri­cum D6
Lympha­tisch-skro­fu­lö­se und endo­kri­ne Drü­sen­stö­run­gen. Hypo­p­la­sie der Unter­leibs­or­ga­ne. Vege­ta­ti­ve For­men der Dys­thy­reo­se. Regu­liert den Grund­um­satz.

Fer­rum phos­pho­ri­cum D6
Chlo­ro­se. Anämie­be­ding­te Menses­stö­run­gen. Blut­ver­tei­lungs­stö­run­gen, beson­ders im klei­nen Becken mit Fol­ge­stö­run­gen an Ute­rus oder Pro­sta­ta.

Kali­um phos­pho­ri­cum D6
Sexu­el­le Schwä­che und Über­erre­gung. Endo­kri­ne Min­der­leis­tun­gen.
Neu­ro­hor­mo­nel­le Asthe­nie.

Magne­si­um phos­pho­ri­cum D6
Regu­liert den hypo­phys­är-hypo­tha­la­mi­schen Regel­kreis. Neu­ro hor­mo­nel­le Dis­kre­panz. Prä­men­stru­el­les Syn­drom. Dys­me­nor­rhö.
Stress­fol­gen.

Wirkmechanismus

Das Inner­se­kre­to­ri­sche Mit­tel hat eine kom­ple­xe regu­lie­ren­de Wir­kung auf den Funk­ti­ons­zu­sam­men­hang von vege­ta­ti­ver und endo­kri­ner Schalt­zen­tra­le. Das Blut als humo­ra­les Trans­port­sys­tem von Signal­stof­fen wird eben­so opti­miert wie die Vaso­mo­to­ren­tä­tig­keit zur Regu­la­ti­on der Blut­ver­tei­lung.

Wirkungsradius

Urogenitalsystem Herz/​Gefäße/​Blut/​Nerven

  • Prä­men­stru­el­les Syn­drom
  • Amenor­rhö und Hypo­menor­rhö
  • Anämie­be­ding­te Menses­stö­run­gen
  • Dys­me­nor­rhö
  • Uro­ge­ni­tal­mi­grä­ne
  • Bla­sensphink­ter­schwä­che
  • Ner­vö­se Reiz­bla­se
  • Klein­be­cken­pletho­ra
  • Fer­ti­li­täts- und Potenz­stö­run­gen
  • Kli­mak­te­ri­sche Beschwer­den
  • Adne­xi­tis
  • Ova­ri­al­zys­ten

Herz/​Gefäße/​Blut/​Nerven

  • Chlo­ro­se
  • Endo­kri­ne Kon­ges­tio­nen
  • Kopf­schmerz
  • Stress­be­ding­te Gefäßer­re­gun­gen
  • Blut­druck­schwan­kun­gen
  • Neur­asthe­nie
  • Depres­si­ve Ver­stim­mun­gen

Haut und Hautanhangsgebilde

  • Hek­ti­sche Röte
  • Hyper­hi­dro­sis

JSO Bicom­plex 7 wirkt auf alle Erkran­kun­gen im Uro­ge­ni­tal­sys­tem und die hier­aus ent­ste­hen­den Fol­ge­zu­stän­de an Haut, Herz, Gefä­ßen, Blut und Ner­ven.