JSO Bicomplexmittel

JSO Bicomplex 6 – Fiebermittel

Das Fie­ber­mit­tel kommt zum Ein­satz bei funk­tio­nel­len Über­rei­zungs zustän­den, erhöh­ter Gefäß­ak­ti­vi­tät mit ver­mehr­tem Blut­and­rang (Kon­ges­tio­nen), ent­zünd­li­cher Gefäßer­re­gung und Erkran­kun­gen, ins­be­son­de­re von Ent­zün­dun­gen und Katar­rhen, mit erhöh­ter Kör­per­tem­pe­ra­tur.

Grundwirkungen der Einzelbestandteile

Zusammensetzung

  • Fer­rum phos­pho­ri­cum D12
  • Kali­um chlora­tum D6
  • Kali­um phos­pho­ri­cum D6
  • Kali­um sul­fu­ri­cum D6
  • jeweils 25 mg pro Tablet­te

Fer­rum phos­pho­ri­cum D12
Ent­zün­dun­gen im ers­ten Sta­di­um. Aku­te Katar­rhe.

Kali­um chlora­tum D6
Ent­zün­dun­gen im zwei­ten Sta­di­um. Zähe, faden­zie­hen­de Sekre­te; hemmt die Umwand­lung von Fibri­no­gen zu Fibrin. Sub­a­ku­te Ent­zün­dun­gen und Katar­rhe.

Kali­um phos­pho­ri­cum D6
Fie­ber bei aku­ten Erschei­nun­gen, ver­bun­den mit Hin­fäl­lig­keit.

Kali­um sul­fu­ri­cum D6
Ent­zün­dun­gen im drit­ten Sta­di­um. Abschluss­mit­tel nach aku­ten Ent­zün­dun­gen und Katar­rhen.

Wirkmechanismus

Die Wir­kung des Mit­tels erstreckt sich auf prak­tisch alle Erkrankungen,die mit erhöh­ter Gefäßer­re­gung, ver­mehr­ter Wär­me­bil­dung und Über­funk­ti­on ein­her­ge­hen. In der Regel sind sol­che Erkran­kun­gen mit einer Erhö­hung der Puls­fre­quenz ver­bun­den.

Wirkungsradius

Atemwege

  • Rhi­ni­tis und Sinu­si­tis
  • Aku­te und chro­ni­sche For­men aller Bron­chia­ler­kran­kun­gen
  • Keuch­hus­ten
  • Hei­ser­keit bei Ent­zün­dun­gen und Katar­rhen
  • Ton­sil­li­tis
  • Katarr­ha­li­sche Dia­the­se
  • Heu­schnup­fen

Augen/​Ohren/​Sensorium

  • Kon­junk­ti­vi­tis und Ble­pha­ri­tis
  • Gers­ten- und Hagel­korn im aku­ten Sta­di­um
  • Aku­te und sub­a­ku­te Katar­rhe von Augen und Ohren
  • Otal­gie

Gastrointestinaltrakt

  • Gas­tri­sches Fie­ber
  • Ent­zün­dun­gen im gesam­ten Magen-Darm-Trakt
  • Cho­lan­gi­tis
  • Chole­cys­ti­tis
  • Cho­le­li­thia­sis
  • Coli­tis ulce­ro­sa
  • Prok­ti­tis

Haut und Hautanhangsgebilde

  • Ent­zünd­li­che Haut­er­kran­kun­gen
  • Neu­ro­der­mi­tis
  • Pso­ria­sis
  • Her­pes zos­ter
  • Her­pes labia­lis
  • Ery­si­pel
  • Ekze­me und Exan­the­me

Herz/​Gefäße/​Blut/​Nerven

  • Fie­ber in allen Sta­di­en
  • Fieb­ri­ge Erre­gung von Herz und Gefä­ßen, u.U. mit Kopf­schmer­zen
  • Neu­ri­tis
  • Venen­ent­zün­dung

Lymphsystem

  • Her­ab­ge­setz­ter Lymph­fluss und Lymph­drü­sen­schwel­lun­gen bei aku­ten Erkran­kun­gen
  • Ton­sil­li­tis
  • Eite­run­gen

Muskulatur/​Gelenke

  • Glie­der­schmer­zen bei aku­ten Infek­tio­nen
  • Hexen­schuss
  • Arthri­tis
  • Fer­sen­sporn
  • Fibro­my­al­gie
  • Myo­si­tis
  • Coxi­tis
  • Peri­os­ti­tis
  • Poly­my­al­gie

Urogenitalsystem

  • Adne­xi­tis
  • Zys­ti­tis
  • Nephri­tis
  • Nephroli­thia­sis

JSO Bicom­plex 6 wird bei allen ent­zünd­li­chen Ver­än­de­run­gen und Über­re­ak­tio­nen im Orga­nis­mus ein­ge­setzt.