JSO Bicomplexmittel

JSO Bicomplex 25 – Wassersuchtmittel

Unter­schied­li­che Erkran­kun­gen, ins­be­son­de­re von Leber, Nie­ren und Herz, sind in der Lage, die Kol­lo­idal­struk­tur des Kör­per­was­sers­so zu ver­än­dern, dass Öde­me in den ver­schie­de­nen Kom­par­ti­ments ent­ste­hen kön­nen. JSO Bicom­plex 25 eli­mi­niert – trotz unter­schied­li­cher ätio­lo­gi­scher Kom­po­nen­ten – über­schüs­si­ges Was­ser aus den Gewe­ben.

Grundwirkungen der Einzelbestandteile

Zusammensetzung

  • Kali­um arse­ni­co­s­um D6
  • Kali­um chlora­tum D6
  • Kali­um phos­pho­ri­cum D6
  • Natri­um sul­fu­ri­cum D6
  • jeweils 25 mg pro Tablet­te

Kali­um arse­ni­co­s­um D6
Was­ser­re­ten­ti­on bei chro­ni­schen Nie­ren­er­kran­kun­gen mit und ohne Haut­er­schei­nun­gen. Gesichts­öde­me.

Kali­um chlora­tum D6
Eiweiß­spu­ren im Harn. Sub­a­ku­te bis chro­ni­sche Katar­rhe im Uro­ge­ni­tal­sys­tem. Lympha­ti­sche Gesichts­schwel­lun­gen, beson­ders der Augen­li­der.

Kali­um phos­pho­ri­cum D6
Als Ener­gie­mit­tel aller Zel­len unter­stützt es die Was­ser­ab­son­de­rung.
Es hält den Ener­gie­haus­halt der gro­ßen Stoff­wech­sel­or­ga­ne sowie des Her­zens auf­recht.

Natri­um sul­fu­ri­cum D6
Treibt über­schüs­si­ges Was­ser aus den Gewe­ben und ver­mehrt deren elas­ti­sche Grund­funk­ti­on und damit deren Ener­gie­si­tua­ti­on. För­dert den Galle­fluss und die Harn­aus­schei­dung.

Wirkmechanismus

JSO Bicom­plex 25 bringt über­schüs­si­ges Was­ser aus allen betrof­fe­nen Gewe­ben zur Aus­schei­dung, indem er die zu Grun­de lie­gen­den Stö­run­gen an Leber, Nie­re und Herz posi­tiv beein­flusst.

Wirkungsradius

Atemwege

  • Stau­un­gen in den Lun­gen durch begin­nen­de kar­dia­le Insuf­fi­zi­enz
  • Asth­moi­de Reak­tio­nen bei Aus­schei­dungs­stö­run­gen der Nie­ren

Gastrointestinaltrakt

  • Stau­ungs­le­ber
  • Fett­le­ber mit dis­kre­tem Aszi­tes
  • Dys­cho­lie

Haut und Hautanhangsgebilde

  • Anasar­ka
  • Aus­schei­dungs­ka­tar­rhe der Haut
  • Hydro­ge­noi­de Ver­quel­lun­gen

Herz/​Gefäße/​Blut/​Nerven

  • Was­ser­an­samm­lun­gen in der peri­phe­ren Strom­bahn
  • Herz­schwä­che mit prä­ti­bia­len Öde­men
  • Gefäß­kopf­schmer­zen
  • Ver­län­ge­rung der Tran­sit­stre­cke
  • Blut­ver­wäs­se­rung
  • Rena­le Hyper­to­nie

Muskulatur/​Gelenke

  • Mus­kel­krämp­fe bei Reten­ti­on harn­pflich­ti­ger Stof­fe und bei Herz-Kreis­lauf-Stö­run­gen
  • Rheu­ma­ti­scher For­men­kreis

Urogenitalsystem

  • Chro­ni­sche Nie­ren­er­kran­kun­gen mit Nei­gung zu Hyper­to­nie und Öde­men
  • Nephroli­thia­sis
  • Sub­a­ku­te bis chro­ni­sche Pye­lo­n­e­phri­tis
  • Chro­ni­sche Glome­ru­lo­n­e­phri­tis
  • Albu­mi­n­urie
  • Hepa­to­re­na­les Syn­drom
  • Wech­sel­jahrs­be­schwer­den

JSO Bicom­plex 25 wirkt bei über­mä­ßi­gen wäss­ri­gen Ansamm­lun­gen in den ver­schie­dens­ten Gewe­be­struk­tu­ren, bringt sie zur Aus­schei­dung und ent­las­tet damit deren Eigen­stoff­wech­sel, der durch Erkran­kun­gen von Leber, Nie­ren und Herz beein­träch­tigt wur­de.