JSO Bicomplexmittel

JSO Bicomplex 14 – Geschwürmittel

Eit­ri­ge und geschwü­ri­ge Erkran­kun­gen füh­ren ohne Behand­lung zum Unter­gang von Zel­len und Gewe­ben. Die­ses Mit­tel för­dert durch sei­ne Ein­wir­kung auf die mesen­chy­ma­len Abwehr­struk­tu­ren die Bil­dung von Gra­nu­la­ti­ons­ge­we­be und damit den Hei­lungs­pro­zess.

Grundwirkungen der Einzelbestandteile

Zusammensetzung

  • Cal­ci­um flu­ora­tum D12
  • Fer­rum phos­pho­ri­cum D12
  • Kali­um sul­fu­ri­cum D6
  • Sili­cea D12
  • jeweils 25 mg pro Tablet­te

Cal­ci­um flu­ora­tum D12
Geschwü­re und eit­ri­ge Ent­zün­dun­gen mit umlie­gen­der Gewebs­ver­här­tung. Nar­ben- und Keloid­bil­dung.

Fer­rum phos­pho­ri­cum D12
Schmerz­haf­te aku­te Ent­zün­dun­gen bei Ent­ste­hung von Furun­keln und Kar­bun­keln.

Kali­um sul­fu­ri­cum D6
Epi­the­l­er­hal­tungs­mit­tel. Chro­ni­sche und eit­ri­ge Katar­rhe und Ent­zün­dun­gen.

Sili­cea D12
Tief grei­fen­de Geweb­sei­te­run­gen. Eröff­net und resor­biert Abszes­se.
Stei­gert die Abwehr. Abschluss­mit­tel nach Ent­zün­dun­gen und Eite­run­gen.

Wirkmechanismus

JSO Bicom­plex 14 umfasst in sei­ner Wir­kung im Wesent­li­chen eit­ri­ge Ent­zünd­lich­kei­ten und absze­die­ren­de Pro­zes­se, bei denen die Gefahr des Gewebs­un­ter­gan­ges besteht.

Wirkungsradius

Atemwege

  • Eit­ri­ge Bron­chi­tis (zur Unter­stüt­zung)

Augen/​Ohren/​Sensorium

  • Lid­rand­ent­zün­dun­gen
  • Gers­ten­korn
  • Hagel­korn

Haut und Hautanhangsgebilde

  • Tief grei­fen­de Ent­zün­dun­gen und Gewebs­de­fek­te
  • Häu­fig rezi­di­vie­ren­de Haut­er­kran­kun­gen, beson­ders mit Nei­gung zur Eiter­bil­dung
  • Akne
  • Furun­kel und Kar­bun­kel
  • Abszes­se
  • Ent­zünd­li­che und eit­ri­ge Affek­tio­nen im Bereich der Haut­fal­ten
  • Fis­teln
  • Ulcus cru­ris

Lymphsystem

  • Lymph­drü­sen­be­tei­li­gung bei Ent­zün­dun­gen und Geschwü­ren
  • Ton­sil­li­tis

JSO Bicom­plex 14 bringt ent­we­der Eite­rungs­pro­zes­se zur Ein­schmel­zung oder zur Rei­fung und Ent­lee­rung.