Flug-Erkältung: Wenn Niesen die Ferien vermiest

Mehr als drei Mil­li­ar­den Men­schen flie­gen pro Jahr, Ten­denz stei­gend. Die dabei erhöh­te äus­se­re Infek­ti­ons­ge­fahr (Flug­hä­fen, enge Kabi­nen, Erre­ger­ver­tei­lung über Kli­ma­an­la­gen) und die spe­zi­el­len Stress-Belas­­tun­­­gen (Luft­tro­cken­heit, Sauer­­stoff- und Druck­ab­fall wäh­rend des Flu­ges, Unaus­ge­schla­fen­heit, Jet­lag, Kli­maum­stel­lun­gen) füh­ren bei 20-50% aller Pas­sa­gie­re zu meist mehr­tä­gi­gen Erkäl­tungs­krank­hei­ten („grip­pa­le Infek­te“) nach dem Flug. Damit sind Erkäl­tun­gen die häu­figs­ten gesund­heit­li­chen … (hier ankli­cken zum Weiterlesen)

Verstopfung: Eine therapeutische „Crux“, Millionen sind betroffen

Ver­stop­fung („Obs­ti­pa­ti­on“) betrifft etwa 20% aller Men­schen, zu drei­vier­tel Frau­en. Am häu­figs­ten ist die „funk­tio­nel­le“ Ver­stop­fung. Damit ist eine Stö­rung der Stuhl­­gang-Fun­k­­ti­on gemeint, bei der kei­ne kör­per­li­chen Ursa­chen oder wei­te­re Erkran­kun­gen im Bereich des Dick- oder End­darms als Erklä­rung zu fin­den sind. Die chro­ni­sche Ver­stop­fung ist eine „the­ra­peu­ti­sche Crux“, das heißt: Alle Ärz­te wis­sen von … (hier ankli­cken zum Weiterlesen)

Rückenschmerzen durch Bakterien? Jetzt Nobelpreis fällig?

Vie­le Pati­en­ten mit Ban­d­­schei­­ben-Vor­­­fall haben kei­ne Beschwer­den, vie­le Pati­en­ten mit ent­spre­chen­den Schmer­zen haben kei­nen Ban­d­­schei­­ben-Vor­­­fall. Das ist der Hin­ter­grund vor dem hun­dert­tau­sen­de Ban­d­­schei­­ben-OPs jähr­lich durch­ge­führt wer­den, vie­le ohne Wir­kung, vie­le mit Ver­schlim­me­rung der Beschwer­den. Die­ses „medi­zi­ni­sche Dilem­ma“ könn­te, so zei­gen neu­es­te Stu­di­en aus Däne­mark, dar­an lie­gen, weil die Ent­ste­hung chro­ni­scher Schmer­zen im unte­ren Rücken und … (hier ankli­cken zum Weiterlesen)

JSO-Bicomplexe: Die natürliche Wahl bei Sportproblemen

Zwei Drit­tel der Men­schen in Deutsch­land bewe­gen sich nicht mal eine Stun­de pro Tag, ent­spre­chend ver­tei­len sich vie­le der heu­te wich­ti­gen Krank­hei­ten („Rücken“, Zucker­krank­heit, Herz-Kreis­lauf-Erkran­­kun­­­gen und vie­les ande­re mehr), stellt die TK-Bewe­­gungs­­s­tu­­die 2016 fest [1]. Die meis­te Zeit wird geses­sen – bei der Arbeit, im Auto, vor der Glot­ze. Beweg­ten sich unse­re Vor­fah­ren noch bis … (hier ankli­cken zum Weiterlesen)

Laktose-Intoleranz

Immer wie­der haben Ver­wen­de­rIn­nen von JSO-Bicom­­ple­­xen Fra­gen zur Lak­­to­­se-Into­­le­ranz. Wolf­gang P. (49), Mün­chen, frag­te zum Bei­spiel: „Bei mir wir­ken Bicom­plex­mit­tel eigent­lich recht gut. Wenn ich aber zu viel davon ein­neh­me, also nach län­ge­rer Ein­­nah­­me-Dau­er, bekommt mein sehr emp­find­li­cher Magen-Darm-Trakt typi­sche Pro­ble­me einer Lak­­to­­se-Unver­­­trä­g­­li­ch­­keit. Wie kann ich trotz­dem die bei mir bewähr­ten Bicom­ple­xe wei­ter ver­wen­den?“ Die … (hier ankli­cken zum Weiterlesen)

Etwas über das Barfußgehen

von E. Baum (Mit­glied im Bund für Kom­­plex-Bio­­che­­mie, 1926) Die Wich­tig­keit vie­len und regel­mä­ßi­gen Bar­fuß­ge­hens für das kör­per­li­che Wohl­be­fin­den scheint jetzt wie­der in Ver­ges­sen­heit zu kom­men. Außer bei direk­ten Kuren, also stun­den­wei­se, wird es sel­ten aus Gesund­heits­grün­den jetzt noch geübt und auch da nur meist in eng umgrenz­ten Gär­ten und Höfen. Und die Weni­gen wer­den mit … (hier ankli­cken zum Weiterlesen)

Naturmedizin bei Rheuma: Hohe Erwartungen, wenig Studien

Bei rheu­ma­ti­schen Erkran­kun­gen, zum Bei­spiel Knie-Arthri­­tis (eher ent­zünd­lich) oder -Arthro­se (eher dege­ne­ra­tiv), wen­det jeder drit­te Pati­ent natur- oder kom­ple­men­tär­me­di­zi­ni­sche Ver­fah­ren an [1]. Meist wegen Wir­kungs­lo­sig­keit der schul­me­di­zi­ni­schen Behand­lung oder unan­ge­neh­men Neben­wir­kun­gen. In den USA wer­den dafür vor allem die Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel Chon­droi­tin (für Knor­pel­re­ge­ne­ra­ti­on, Knor­pel­schutz) und Glu­kos­amin (für Knor­pel­schutz, Ent­zün­dungs­lin­de­rung) sowie ent­zün­dungs­hem­men­de Schmerz­mit­tel ver­wen­det [2]. Kei­ne … (hier ankli­cken zum Weiterlesen)

Zucker ist ein krankmachendes Gift

Vie­le hoch bezahl­te Wis­sen­schaft­ler haben sich jahr­zehn­te­lang von unse­ren Steu­er­gel­dern durch­füt­tern las­sen, um die Fra­ge zu beant­wor­ten: „Was eigent­lich ist gesun­de Ernäh­rung?“ Die Wis­­sen­­schaf­t­­ler-Ant­­wort ken­nen wir alle: „Wir wis­sen es bis heu­te nicht genau – wie ken­nen nur ein­zel­ne Sub­stan­zen, die den Men­schen nicht gut tun, z. B. trans-Fet­t­­säu­­ren, Alko­hol, Röst­stof­fe oder erhöh­te Koch­salz­men­gen“. In … (hier ankli­cken zum Weiterlesen)

Ein gesundes, langes Leben ohne Diabetes ist möglich: Schüssler-Kombisalze als Hilfe bei der Lebensstil-Umstellung

Die häu­figs­te, fol­gen­reichs­te und teu­ers­te Erkran­kung der Neu­zeit ist das Zivi­li­sa­ti­ons­pro­blem “Erwach­­se­­nen-Zucker­­kran­k­heit“ (Dia­be­tes mel­li­tus Typ II). Mit Kom­bi­na­ti­on von Ernäh­­rungs-Umstel­­lung, Gewichts­ver­rin­ge­rung und ver­mehr­ter kör­per­li­cher Akti­vi­tät kann die Erkran­kung zu fast 100 Pro­zent ver­mie­den wer­den [1], beton­te Prof. Dr. med. Mar­tin Johan­nes Hal­le von der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen bei einem Fach­kon­gress in Ber­lin [2]. Und selbst … (hier ankli­cken zum Weiterlesen)

Staat gegen Alternativmedizin: Wann wird die Homöopathie verboten?

Die Gesund­heits­wirt­schaft Deutsch­land ist unser größ­ter Wirt­schafts­zweig und setzt weit über eine 500 Mil­li­ar­den Euro im Jahr um. Der größ­te Teil der Gesund­heits­aus­ga­ben bei uns wird von den Kran­­ken­­kas­­sen-Mit­­­glie­­dern auf­ge­bracht (knapp 200 Mil­li­ar­den Euro pro Jahr). Nahe­zu unkon­trol­liert von Par­la­ment und Regie­rung ent­schei­det seit 2004 der Gemein­sa­me Bun­des­aus­schuss (G-BA) über die­se Geld­flüs­se des gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen­sys­tems … (hier ankli­cken zum Weiterlesen)