Bicomplexe für Therapeuten

Fachkreise

JSO Bicomplex 1 – Abführmittel

Die Darm­tä­tig­keit mit ihrer eli­mi­na­to­ri­schen Funk­ti­on ist eine der wich­tigs­ten Vor­aus­set­zun­gen im Hin­blick auf Gesund­heit und Krank heit. Tonus­min­de­run­gen der Darm­mus­ku­la­tur ver­rin­gern die Aus schei dungs pro­zes­se des Intes­ti­nums; die Fol­gen sind im Wesent­li­chen Selbst­ver­gif­tungs­vor­gän­ge. Die­se wir­ken sich ins­be­son­de­re im Lymph- und Venen­sys­tem, in den Schleim­häu­ten, der Leber und der Haut aus. Der phy­sio­lo­gi­sche Ent­lee­rungs­reiz […]

Weiterlesen

Anwendungsgebiete – A

Anwen­dungs­ge­biet Mit­tel Abszes­se JSO Bicom­plex 14 Abwehr­schwä­che JSO Bicom­plex 15 Abwehr­stei­ge­rung   bei ver­min­der­ter Blut­kraft JSO Bicom­plex 2 bei Schleim­haut­schwä­che JSO Bicom­plex 21 bei lympha­ti­scher Schwä­che JSO Bicom­plex 23 bei Mus­kel- und Ener­gie­schwä­che JSO Bicom­plex 29 Ade­noi­de Vege­ta­ti­on   Lympha­ti­sche Hyper­pla­sie JSO Bicom­plex 28 zur Ver­bes­se­rung der Schleim­haut­funk­ti­on JSO Bicom­plex 21 Adne­xi­tis   Aku­te Ent­zün­dun­gen […]

Weiterlesen

Anwendungsgebiete – B

Anwen­dungs­ge­biet Mit­tel Bän­der­schwä­che   ver­bes­sert die Gewebs­be­saf­tung JSO Bicom­plex 2 Nut­ri­ti­on und Elas­ti­zi­tät JSO Bicom­plex 13 Skro­fu­lo­se JSO Bicom­plex 28 Begleit­gas­tri­tis   sie­he unter Gas­tri­tis   Bett­näs­sen JSO Bicom­plex 26 sie­he auch Reiz­bla­se   Bin­de­ge­webs­schwä­che   Nut­ri­ti­on und Elas­ti­zi­tät JSO Bicom­plex 13 Her­edi­tär JSO Bicom­plex 28 Bin­de­haut­ent­zün­dung JSO Bicom­plex 6 sie­he auch Augen­er­kran­kun­gen   Bin­de­haut­rei­zung […]

Weiterlesen

JSO Bicomplex 2 – Blutmittel

Das Blut dient dem Auf­bau und der Struk­­tur- und Ener­gie­er­hal­tung aller Sys­te­me des Orga­nis­mus. Es stellt auch die Ener­gie für die Ent­gif­tungs­or­ga­ne zur Ver­fü­gung. Das Blut – als „Mut­ter“ aller Orga­ne – hat das Ziel, die gesam­te Ener­gie­trans­for­ma­ti­on aus Assi­mi­la­ti­on, Dis simi­la­ti­on und Eli­mi­na­ti­on auf­recht zu erhal­ten. Eine schlech­te Blut­qua­li­tät ver­min­dert die Ernäh­rung aller übri­gen […]

Weiterlesen

JSO Bicomplex 3 – Darmmittel

Das Darm­mit­tel nor­ma­li­siert das phy­sio­lo­gi­sche Schleim­haut­mi­lieu des gesam­ten Intes­ti­nums und damit die Flo­ra im Magen-Darm-Trakt. Es sta­bi­li­siert die Mem­bran­leis­tung in Bezug auf das Schluss­leis­ten­netz der Schleim­häu­te und för­dert damit die RES-Fun­k­­ti­on der Intes­ti­nal­schleim­haut. Das Mit­tel wirkt aku­ten und chro­ni­schen Katar­rhen ent­ge­gen. In die­sem Zusam­men­hang wer­den auch lympha­ti­sche Stau­un­gen und Darm­schär­fen in ihrer patho­lo­gi­schen Wir­kung her­ab­ge­stimmt. […]

Weiterlesen

Anwendungsgebiete – C

Anwen­dungs­ge­biet Mit­tel Cer­um­en­bil­dung JSO Bicom­plex 13 Chlo­ro­se JSO Bicom­plex 7 sie­he auch Anämie   sie­he auch Bleich­sucht   Cho­lan­gi­tis   Haupt­mit­tel bei allen Ent­zün­dun­gen JSO Bicom­plex 6 Haupt­mit­tel bei allen Leber-Gal­­le-Lei­­den JSO Bicom­plex 27 Cho­le­li­thia­sis   Haupt­mit­tel bei allen Ent­zün­dun­gen JSO Bicom­plex 6 bei harn­saurer und rheu­ma­ti­scher Dia­the­se JSO Bicom­plex 9 Haupt­mit­tel bei allen Leber-Gal­­le-Lei­­den […]

Weiterlesen

JSO Bicomplex 4 – Drüsenmittel

Die­ses Mit­tel umfasst in sei­ner Wir­kung die ver­wandt­schaft­li­che Bezie­hung zwi­schen Lymph- und endo­kri­nen Drü­sen. Mitt­ler­wei­le ist die­se funk­tio­nel­le Bezie­hung wis­sen­schaft­lich erhär­tet. Lymph­drü­sen beein­flus­sen den Lymph- und Säf­te­fluss in einem moto­r­ähn­li­chen Prin­zip. Ver­än­de­run­gen ihrer Funk­ti­on bewir­ken Durch­fluss­stö­run­gen und beein­träch­ti­gen den Lymph­fluss. Damit wer­den Erkran­kun­gen des lym­pho­poe­ti­schen Sys­tems wie auch des Abwehr­sys­tems geför­dert. Einer­seits wird dadurch die […]

Weiterlesen

Anwendungsgebiete – D

Anwen­dungs­ge­biet Mit­tel Darm­fis­teln   Stei­ge­rung der Bil­dung von Gra­nu­la­ti­ons­ge­we­be JSO Bicom­plex 13 Eite­rungs­nei­gung JSO Bicom­plex 14 Darm­gicht   Haupt­mit­tel bei allen Darm­er­kran­kun­gen JSO Bicom­plex 3 Gicht und Rheu­ma JSO Bicom­plex 9 Über­säue­rung JSO Bicom­plex 16 Darm­mus­ku­la­tur   sie­he unter Tonus­schwan­kun­gen   Darm­pa­ra­si­ten JSO Bicom­plex 3 Depres­si­ve Ver­stim­mun­gen   Neu­ro­hor­mo­nel­le Dys­re­gu­la­ti­on JSO Bicom­plex 7 kräf­tigt die […]

Weiterlesen

Anwendungsgebiete – E

Anwen­dungs­ge­biet Mit­tel Eite­run­gen   Haupt­mit­tel bei allen Ent­zün­dun­gen JSO Bicom­plex 6 Eite­run­gen durch Säu­ren JSO Bicom­plex 9 Haupt­mit­tel bei allen Haut­er­kran­kun­gen JSO Bicom­plex 11 för­dert die Bil­dung von Gra­nu­la­ti­ons­ge­we­be JSO Bicom­plex 13 Eite­run­gen JSO Bicom­plex 14 Eiweiß­harnen   Haupt­mit­tel bei allen Nie­ren­er­kran­kun­gen JSO Bicom­plex 20 treibt Feuch­tig­kei­ten aus JSO Bicom­plex 25 Bla­sen­kom­pli­ka­tio­nen JSO Bicom­plex 26 […]

Weiterlesen

JSO Bicomplex 5 – Krampfmittel

Das Ner­ven­sys­tem ist Ver­mitt­ler zwi­schen Reiz­auf­nah­me und beant­wor­tung. Sowohl Ver­än­de­run­gen der Sen­si­bi­li­tät als auch der Irri­ta­bi­li­tät sind in der Lage, das Mus­kel­sys­tem als Erfolgs­or­gan der Erreg­bar­keit in einen höhe­ren Erre­gungs­zu­stand zu ver­set­zen. Durch die ver­mehr­te neura­le und humo­ra­le Impuls­über­tra­gung kommt es im Mus­kel­ge­we­be zum Krampf. Grund­wir­kun­gen der Ein­zel­be­stand­tei­le Zusam­men­set­zung Cal­ci­um phos­pho­ri­cum D6 Kali­um phos­pho­ri­cum D6 […]

Weiterlesen