News

eBook als Einführung in die JSO-Bicomplex-Therapie (Schüßler-Kombipräparate)

Bicomplex Newsletter Juli 2014

Vorbemerkung Dumm sind die nach Gesundheit oder Heilung suchenden Menschen wahrlich nicht. Immerhin sind sie ja selbst die besten Experten ihrer Krankheit und Gesundheit. Dies wussten auch schon die großen Gesundheits-Lehrer – Johann Schroth (Schroth-Kur), Emanuel Felke (Lehm-Kuren), Sebastian Kneipp (Wasser-Behandlung), Wilhelm Heinrich Schüßler (Biomineralsalze), Edward Bach (Blütentherapie) oder Konrad Grams (Schüßler-Kombisalze). Etwas beunruhigt bin ich, wenn sich Ärzte oder Heilpraktiker dieser Geschenke der Altvorderen an uns alle annehmen. Und plötzlich zum Beispiel zu „qualifizierten Bachblüten-Therapeuten“ werden. Dann dreht sich nämlich der eigentliche Sinn eines Selbstbehandlungs-Verfahrens in sein pures Gegenteil um: Heilungs- und Gesundheits-Suchende werden wieder zu abhängigen Patienten irgendwelcher, oft nur selbst erklärter Experten. Ihr Wohl und Wehe hängt an von ihrer Zahlungsfähigkeit ab, nicht von ihrer eigenen Vitalität und Selbstheilungskraft …

Das Buch Als ich das Büchlein „Schüßler-Kombipräparate“ von Maria Lohmann und Kathrin Ruf erstmals sah, dachte ich deshalb: Oh Gott, muss das auch noch sein? Schon wieder neue Heilpraktiker-Weisheiten zu einem bewährten Selbstbehandlungsverfahren, die die Welt nicht braucht. Doch weit gefehlt! Die beiden Autorinnen „übersetzen“ das von dem Berliner Arzt Dr. Konrad Grams Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte und beschriebene Selbstbehandlungs-Verfahren in angemessener und verständlicher Weise in die Sprache des 21. Jahrhunderts. Das Büchlein liefert in aller Kürze die Begründung des Heil- und Präventionsverfahrens (also die Schüßler-Therapie und ihre Probleme bei der Selbstmedikation). Dann werden die dreißig Präparate („JSO-Bicomplexe“) vorgestellt, ihre Zusammensetzung und wesentlichen Wirkrichtungen. Schließlich stellen die Autorinnen häufige Indikationen vor, bei denen nach Dr. Grams und seinen Schülern die JSO-Bicomplexe verwendet werden können. Das Ganze ist gut strukturiert und grafisch ansprechend auf ca. 110 Seiten aufbereitet. Was mir fehlt, sind Hinweise darauf, dass JSO-Bicomplexe auch sinnvoll medizinische Therapien schwerer und/oder chronischer Erkrankungen unterstützen können (nicht ersetzen!). Beispielsweise Erwachsenen-Diabetes, Bluthochdruck oder chronische Bronchitis.

21. Jahrhundert Auch wenn das neue Jahrhundert schon nicht mehr ganz taufrisch ist, hat der Verlag Anfang dieses Jahres entschieden, das vorgestellte Büchlein auch mit den modernsten Möglichkeiten des Verlagswesen zu produzieren: Als eBook. Dabei wird ein Buch nicht auf Papier gedruckt, sondern als digitale Datei auf elektronischen (Lese-)Geräten Ihrer Wahl ausgegeben. Das sind vor allem eBook-Lesegeräte und Tablet-Computer. Möglich sind aber auch Desktop-PCs, Laptops und – wenn die Augenkraft das noch mitmacht – Smartphones jeder Art. Ich selber bevorzuge für diesen Zweck optimierte eBook-Lesegeräte (Reader), da sie eine logische Fortsetzung des gedruckten Wortes mit den Mitteln der digitalen Technik sind. Wie zur Einführung des Buchdrucks vor einigen Jahrhunderten ist hier auch noch vieles nicht perfekt, aber die Kinderkrankheiten werden sicher in wenigen Jahren überwunden sein.

eBook Das genannte Büchlein ist als eBook für 12,99 € erhältlich (ISBN-10: 3-8304-6385-5 bzw. ISBN-13: 978-3-8304-6385-6). Nach meiner Recherche steht das Werk im EPUB-Format im deutschen Buchhandel zur Verfügung und bei Amazon in deren hauseigenen eBook-Format. Aufgrund des verwendeten Kopierschutzes (Adobe DRM bzw. Amazon) ist das Werk leider nicht beliebig in andere Lese-Formate zu konvertieren. Im digitalen Ausleihbestand der öffentlichen Leihbüchereien in Deutschland ist das eBook (noch) nicht erhältlich. Dennoch: Es ist prächtig, dass so ein kleines Werk selbst auf einem Smartphone Platz findet (nur ca. 2 MB Größe) und von geeigneten Programm angezeigt werden kann (Voraussetzungen).

Hier können Sie das Büchlein kaufen:

EPUB-Version (Bücher.de), Kindle-Version (Amazon.de)

Autor
• Rainer H. Bubenzer, Gesundheitsberater, Bicomplexe.Heilpflanzen-Welt.de