Heilmittel

Das Haarmittel (JSO Bicomplex 10, PZN 00544912)

So ist das Schüßler-Kombipräparat zusammengesetzt

So wirkt das Haarmittel

Das Haarmittel verbessert die Ernährung der Haarwurzel, verlängert die Wachstumszyklen der Haare und wirkt übermäßigem Haarausfall entgegen. Es stärkt brüchige, kraft- und glanzlose Haare, weil es die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien fördert und gibt auch brüchigen Nägeln Festigkeit. Daher ist das Haarmittel das Hauptmittel bei einer schlechten Versorgung von Haaren und Nägeln.

Haare und Nägel sind ein gutes Barometer für den Mineral- und Nährstoffhaushalt des Körpers. Denn die Haare verlieren nur dann an Glanz und Frische, Nägel werden nur dann brüchig, wenn Mineralsalze und -stoffe fehlen. Daher sind Haare für den Menschen seit jeher ein Symbol für Schönheit und Kraft.

Unser Haupthaar besteht aus etwa 120.000 einzelnen Haaren, die täglich etwa 0,3 Millimeter wachsen. Nach etwa zwei bis acht Jahren stirbt das einzelne Haar ab, es folgt eine Ruhephase, bevor die Haarwurzel wieder mit der Haarproduktion beginnt. Bei Männern kommt es sehr viel häufiger vor, dass die Wachstumszyklen hormonell bedingt verkürzt sind und sie unter einem frühzeitigen und bleibenden Haarausfall leiden. Doch auch bei Frauen kann es aufgrund hormoneller Störungen oder Umstellungen, wie etwa in der Schwangerschaft, zu einem verstärkten Haarausfall kommen.

Bewährte Einsatzmöglichkeiten des Haarmittels

Brüchige, glanzlose Haare; verstärkter Haarausfall

Auch nach einer kräftezehrenden Erkrankung kann es zu Haarausfall kommen. In dieser Situation hilft eine Kombination aus Haar- und Blutmittel (JSO Bicomplex 2) bei der Rekonvaleszenz.

Während der Schwangerschaft, vor allem im ersten Drittel, muss sich der Körper der Frau hormonell komplett umstellen. Kommt es in dieser Phase zu einer schlechten Versorgung von Haaren und Nägeln kann das Schwangerschaftsmittel (JSO Bicomplex 22) mit dem Haarmittel kombiniert werden.

Brüchige Nägel

Nägel können auch deshalb brüchig werden, weil sie zu oft mit Wasser und Chemikalien wie etwa Nagellackentferner in Kontakt kommen. Deshalb sollten Sie auch auf die richtige Pflege der Nägel achten.

Bei einer Ernährungsstörung der Nägel oder auch einer Schwächung, die sich durch wiederholten Pilzbefall bemerkbar machen kann, ist eine Kombination von Haar- und Hautmittel (JSO Bicomplex 11) angezeigt.

Dosierung

Empfohlen werden zwei bis drei Einnahmezyklen pro Jahr, jeweils für drei Monate mit einer Dosierung von dreimal täglich zwei Tabletten.

In diesen Fällen wirkt das Haarmittel unterstützend

Da das Haarmittel auch eine positive Wirkung auf die Ernährung der Kopfhaut hat, wirkt es auch bei übermäßigen Kopfschweißen lindernd und hilft gegen Kopfschuppen mit begleitendem Jucken der Kopfhaut. In diesen Fällen kann auch eine Kombination mit dem Hautmittel (JSO Bicomplex 11) angezeigt sein.

Auf einen Blick: das Haarmittel

  • verleiht dem Haar Glanz und Kraft
  • verbessert die Versorgung von Haaren und Nägeln mit Vitaminen und Mineralstoffen
  • gleicht eine hormonelle Minderversorgung in der Haarwurzel aus