Grundlagen der Bicomplexe-Therapie

Grundlagen

Homöopathie als Phänomenologie der Medizin

Vorbemerkung: Immer wieder mal stolpere ich über Arbeiten zur Homöopathie, zur Biochemie nach Schüßler oder anderen komplementärmedizinischen Verfahren. Das 2003 erschienene Büchlein von Bettina Berger „Krankheit als Konstruktion“ hat es besonders in sich [1]. Als Nicht-Medizinerin und Geisteswissenschaftlerin hat sie versucht, sich dem jahrhundertealten Phänomen der Homöopathie zu nähern. Besonders ein kurzer Abschnitt (unten zitiert) […]

Weiterlesen

Zur Homöopathizität des Fastens

In einem lustvollen Diskurs lässt Herbert Fritsche (1911-1960) kaum ein gutes Haar an der Naturheilkunde – wie denn auch als Homöopath!? -, reiht aber dann das Fasten aus der Naturmedizin aus und in die Homöopathie ein. Einer der Gründe: Einer seiner Lehrer – Otto Buchinger -, war bereits qualifizierter Homöopath, bevor er das Heilfasten – […]

Weiterlesen

Das Fieber, seine Bedeutung und Behandlung.

Von Dr. med. Konrad Grams, 1925, Berlin. Das Fieber an sich ist keine eigentliche Krankheit, sondern es ist nur als Symptom einer Krankheit aufzufassen. Denn bei vielen Krankheiten, wie bei den fieberhaften Infektionskrankheiten, Masern, Scharlach usw., tritt Fieber auf. Unter dem Begriff Fieber fassen wir eine Anzahl von Krankheitserscheinungen zusammen, von denen dasjenige Symptom, welches […]

Weiterlesen

Heilwirkung: Die heilende Hand

von Dr. med. Konrad Grams. Fast jeder kennt die beruhigende und schmerzlindernde Wirkung der Hand. Die meisten haben es aber vergessen. Wenn ich hier über die Heilwirkung der Hand schreibe, wird mancher überlegen und ungläubig lächeln, ohne daran zu denken, daß er vielleicht schon unbewußt eine heilende und beruhigende Wirkung mit seiner Hand ausgeübt hat. […]

Weiterlesen

Für Darm, Gelenke, Haut, Herz und Nieren: Bicomplexe helfen bei vielen Beschwerden

Schüßler-Salz-Kombinationen gibt es seit 1922 / Einsatzmöglichkeiten der Bicomplexe von Günther H. Heepen, Bamberg (veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Autors) Wer sich mit Schüßler-Salzen auseinandersetzt, stößt früher oder später auf die Bicomplexe. Das Wort Bicomplex bedeutet, dass es sich um einen Komplex, eine Mischung, von verschiedenen Mitteln, in unserem Fall von Schüßler-Salzen handelt. Die ISO-Bicomplex-Heilweise […]

Weiterlesen

Einführung in die Therapie mit kombinierten Schüßler-Salzen

Liebe Besucherin, lieber Besucher dieser Website! Über 130 Jahre alt ist das Heilverfahren der Schüßler-Salze (siehe in unserer Bücherei: Schüßler: Eine abgekürzte Therapie zur biochemischen Behandlung der Krankheiten) und aktueller denn je. Die heilende Kraft der Salze, unseren aus dem Gleichgewicht geratenen Mineralhaushalt wieder zu harmonisieren, hat sich bewährt und über die Jahrzehnte immer mehr […]

Weiterlesen

Im 19. Jahrhundert nahm alles seinen Anfang – die Geschichte der Schüßler-Salze

Wilhelm Heinrich Schüßler, Arzt und Homöopath (1821-1898), gilt als Begründer des Heilverfahrens der Schüßler-Salze. Er wurde zu Beginn seines Wirkens als Heiler stark von seinem Zeitgenossen Samuel Hahnemann und der von ihm begründeten Homöopathie beeinflusst. Im Laufe der Jahre gingen Schüßlers eigene Forschungsarbeiten zu den neuartigen Arzneimitteln immer mehr in die Richtung der Mineralsalze, mit […]

Weiterlesen

Biografie Dr. med. Konrad Grams

geb. am 18. August 1878 in Stargard/Pommern; evangelisch; Sohn des Eigentümers Hermann Grams; verheiratet (Ehefrau Jüdin), Tochter: Dr. med. Ilse Grams; nach der Bürgerschule zunächst in Stargard Erlernung des Maurerhandwerks, dann Königl. Baugewerkschule in Deutsch-Krone; danach in verschiedenen Städten als Bautechniker tätig; neben dem Beruf private Vorbereitung auf das Abitur; 1913, im Alter von 35 […]

Weiterlesen

Vereinte Heilkraft – die Schüßler-Kombipräparate

Vor über 80 Jahren entstand dann die Komplex-Biochemie mit der Verwendung so genannter Schüßler-Kombipräparate. Dieser neue Therapieansatz wurde vom Arzt Konrad Grams begründet. Im Jahr 1922 erschien erstmals sein „Handbuch der Komplex-Biochemie“, in dem er schreibt: „Unter Komplex-Biochemie verstehen wir die Vereinigung mehrerer Mineralsalze zu einem Mittel, welches zu den erkrankten Geweben oder dem erkrankten […]

Weiterlesen

Was macht die Kombipräparate so besonders?

Selbstverständlich werden alle Einzelbestandteile der JSO Bicomplexe, wie für die Herstellung aller Schüßler-Salze und homöopathischer Mittel typisch, potenziert. Die potenzierten Einzelbestandteile der Kombipräparate werden bis zum vorletzten Potenzierungsschritt einzeln verrieben. Der letzte Schritt erfolgt dann aber bereits in der für das jeweilige Kombipräparat vorgesehenen Mischung – dadurch erhält das jeweilige Mittel seine ganz spezielle Wirkweise. […]

Weiterlesen