Bicomplexe für Therapeuten

Fachkreise

JSO Bicomplex 27 – Lebermittel

Die Leber als größte Drüse beeinflusst im Grunde jeden Stoff wechselprozess im Organismus. Ihr Konsensus betrifft den Harnsäure me cha nis mus, den Fettstoffwechsel, die Milzfunktion, die Nieren aus schei dung, die Bauchspeicheldrüsentätigkeit, die Augen und den Eiweißhaus halt. Erkrankungen der Leber führen zu Störungen der Ausschei dungs funktionen und zu Metabolitenretentionen mit Reizungen anderer […]

Weiterlesen

JSO Bicomplex 28 – Lymphmittel

Veränderungen der Lymphdrüsenfunktion bewirken Durchflussstörun gen und beeinträchtigen den Lymphfluss. Damit werden Erkrankun gen des lymphopoetischen Systems wie auch des Abwehrsystems gefördert. Einerseits wird die Aufgabe der nährenden, andererseits die der reinigenden Lymphe verändert. Schwellungen im Bereich des gesamten Lymphsystems werden von diesem Mittel günstig beeinflusst; darüber hinaus werden Erkrankungen der endokrinen Drüsen, insbesondere der […]

Weiterlesen

JSO Bicomplex 29 – Muskelmittel

Neben dem Herzen und den Gefäßen ist die Muskulatur Sitz der Irritabilität (Erregbarkeit). Der Zustand der Muskelkraft weist den Diagnostiker hin auf die allgemeine Erregbarkeit der Faser sowie auf die Tonuseigenschaften im Organismus. Das Muskelmittel wirkt auf Grund seiner Zusammensetzung als Regulans der muskulären Spannkraft. Grundwirkungen der Einzelbestandteile Zusammensetzung Calcium fluoratum D12 Calcium phosphoricum D6 […]

Weiterlesen

JSO Bicomplex 30 – Zahnmittel

Wie die Knochen als bradytrophe Gewebe besitzen die Zähne einen langsamen Stoffwechsel. Dieser benötigt für seine aktiven Prozesse Wärme, Feuchtigkeit und Elastizität. Diese Qualitäten verbessern die Lebenseigenschaften der Zähne. Insbesondere macht sich dies beim Zahnen, aber auch bei Zahnerkrankungen wie z.B. Karies bemerkbar. Grundwirkungen der Einzelbestandteile Zusammensetzung Calcium fluoratum D12 Calcium phosphoricum D6 Kalium chloratum […]

Weiterlesen

Zur Begründung der Komplex-Biochemie

„Die Behandlung mit natürlichen Mineralwässern ist schon jahrhundertelang weit verbreitet. Die Heilerfolge, die mit diesen Mitteln erzielt worden sind und heute erreicht werden, sind wahrhaft erstaunlich. Wenn wir die chemischen Analysen unserer bekannten heilkräftigen Mineralquellen betrachten, so wird uns auffallen, daß sie in geradezu gesetzmäßiger Form eine Anzahl der von der Biochemie als Heilmittel angewandtem […]

Weiterlesen

Einführung in die Bicomplex-Therapie

Die Heilweise mit biochemischen Komplexmitteln hat seit über achtzig Jahren Bestand. Sie wurde vom biochemisch arbeitenden Arzt Dr. Konrad Grams ins Leben gerufen. Seine Veröffentlichung „Handbuch der Komplex-Biochemie“ erschien in mehreren Auflagen ab dem Jahr 1922 bis 1928. Seit dieser Zeit gibt es auch die JSO Bicomplexe. Ihre Zusammensetzung wurde seither nur unwesentlich verändert. Bereits […]

Weiterlesen

Die Herstellung der JSO Bicomplexe

Ein Komplexmittel mit überschaubarer Zusammensetzung wie ein JSO Bicomplex hat insgesamt eine eigene Wirkrichtung bzw. einen eigenen Wirkungsradius, der sich durch das Zusammenwirken der Einzelbestandteile neu ergibt. Die potenzierten Einzelbestandteile eines JSO Bicomplexes werden bis zum vorletzten Potenzierungsschritt einzeln verrieben. Der letzte Potenzierungsschritt erfolgt bereits als Mischung. Diese Tatsache zeigt auf, dass jeder JSO Bicomplex […]

Weiterlesen

Dosierung

Bei schnell verlaufenden akuten Krankheiten lässt man alle 10–15 Minuten 1-2 Tabletten langsam im Mund zergehen. Die anschließende Dosierung beträgt 3- bis 5-mal täglich 2–5 Tabletten.

Weiterlesen

Übersicht mit PZN

Regist.-Name Name PZN JSO Bicomplex 1 Abführmittel 0544817 JSO Bicomplex 2 Blutmittel (nicht gegen Blutungen) 0544823 JSO Bicomplex 3 Darmmittel 0544846 JSO Bicomplex 4 Drüsenmittel 0544852 JSO Bicomplex 5 Krampfmittel 0544869 JSO Bicomplex 6 Fiebermittel 0544875 JSO Bicomplex 7 Innersekretorischesmittel 0544881 JSO Bicomplex 8 Gefäßmittel 0544898 JSO Bicomplex 9 Gicht- und Rheumatismusmittel 0544906 JSO Bicomplex […]

Weiterlesen

Funktionstherapie mit den JSO Bicomplexen

Bei den JSO Bicomplexen handelt es sich um biochemische Komplexmittel mit einer jeweils spezifischen Wirkrichtung. Wie die biochemischen Einzelmittel sind die Bicomplexe Funktionsmittel im Sinne der traditionellen Naturheilkunde. Diese stützt ihre Denkweise auf die Betrachtung einer funktionellen Physiologie und Pathologie. Folgerichtig stellen alle naturheilkundlichen Diagnoseverfahren eine Funktionsdiagnose dar. Daher müssen auch die therapeutischen Methoden der […]

Weiterlesen